27. Oktober 2020

Poggschlag Nr. 8

Dieses Anwesen in Poggschlag ist seit 9 Generationen im Besitz der Familie Schuster bzw. deren Nachkommen.
Poggschlag, eine Katastralgemeinde der Gemeinde Martinsberg im Bezirk Zwettl, erreicht man von Martinsberg kommend über die L7174 in 3 Minuten. Poggschlag Nr. 8 liegt „am Berg“.

Am Berg

von ein gantz Lehen mit 5 Tagw. ackher und 2 Tagw. Wisen und 1/4 Tagw. Krautgarten, dient jährlich Michaelis auch Ochsen und Käßgeld 27 Kreuzer
Landtsteür 2 Gulden 7 Kreuzer 2 Heller
(in Summe) 2 Gulden 34 Kreuzer 2 Heller

Die Beschreibung „Am Berg“ findet sich erstmals im Grundbuch von 1710, offenbar für die Lage des Ganzlehens, welches tatsächlich „am Berg“ im oberen Teil von Poggschlag liegt.


KG Krems 085/02, 1741–1762, Grundbuch HS Gutenbrunn, Fol. 94f

Grundbesitzer im Überblick:
1628 – 1683Schmidt Hanß Vrsula uxor.
Dober Thomas
Liedel Hannß Königunda uxor
Liedel Thomas Maria uxor
Fürholzer Hannß Catharina uxor
Haider Andreas Maria ux.
Schachenhoffer Matthias Eva ux.
1681 – 1702Schachenhoffer Geörg Rosina ux.
02. Oktober 1702Schuester Stephan Susanna uxor. (durch Kauf)
1741 – 1762Schuester Johann, Elisabeth uxor (Kauf-, Übergabeprotokoll fehlt!)
07. Februar 1775Schuester Joseph, Magdalena uxor (durch Kauf/Übergabe)
03. Februar 1808Schuster Johann Anna Maria uxor
1829Schuster Anna Maria (Witwe)
19. November 1829Hofer Johann Anna Maria uxor. (durch Heirat)
06. Oktober 1835Schuster Michael Franziska uxor.
13. Mai 1880Schuster Franz und Josefa (durch Kauf)
30. Mai 1922Schuster Franz (einverleibt)
06. August 1925Hofbauer Johann und Josefa (durch Übergabe)
17. September 1958Ehrl Josef und Hedwig (durch Übergabe)
06. Dezember 1988Ehrl Josef (einverleibt)
23. April 1990Ehrl Josef jun. (Übergabe)
Quellen NÖLA, BG Zwettl und bev.gv.at:
KG Krems 173/013, 1628 – 1683, Grundbuch HS Pöggstall, Fol. 426
KG Krems 173/014, 1681 – 1711, Grundbuch HS Pöggstall, Fol. 430
KG Krems 085/01, 1710–1740, Grundbuch HS Gutenbrunn, Fol. 47
KG Krems 085/02, 1741–1762, Grundbuch HS Gutenbrunn, Fol. 94f
KG Krems 085/03, 1763–1806, Grundbuch HS Gutenbrunn, Fol. 94
BG Ottenschlag 05/01, Grundbuch HS Martinsberg, 1807–1880, Fol. 120
BG Zwettl, Grundbuch Loitzenreith 1880 – 1990, fol. 143/13
EZ 13, KG Ulrichschlag Loitzenreith, GB Ottenschlag Haus Nr. 8 u. 12 Bockschlag /: Gutenbrunn 120 :/
BG Zwettl, Auszug aus dem Hauptbuch, KG Loitzenreith, EZ 13 (24.07.2020)
Schmidt Hanß und Vrsula

Schmidt Hanß, mein 9-facher Urgroßvater, war Grundbesitzer in Poggschlag und Loitzenreith, und um 1649 Amtmann (Dorfrichter) in Loitzenreith. Nach seinem Tod heiratete seine Witwe Ursula

Dober Thomas und Vrsula verw. Schmidt

am 7. Februar 1649 in der Pfarre Martinsberg.
Zum Grundbesitz in Poggschlag fand ich neben der Erwähnung im Grundbuch von 1628 keine weiteren Dokumente.

Liedel, Fürholzer, Haider und Schachenhoffer Matthias

zu diesen Besitzern und deren Familien konnte ich bis auf den Grundbucheintrag keine weiteren Einträge finden.

Schachenhoffer Geörg und Rosina geb. Schuester

Georg Schachenhoffer heiratete am 11. Juli 1683 Rosina Schuester, Tochter von Matthias und Maria Schuester aus Unterthumling, in der Pfarre Martinsberg. Am 02. Oktober 1702 verkauften die beiden um 26 Gulden (HS Pöggstall KG Krems 173/067, 1692–1705, Kaufprotokoll, fol. 357f) an den Schwager bzw. Bruder

Schuester Stephan und Susanna geb. Wisinger

Stephan wurde am 6. Dezember 1677 in Unterthumling geboren. Er heiratete in der Pfarre Martinsberg Susanna Wisinger am 5. November 1702. Stephan starb um 1751, Susanna am 22. Juli 1757 in Poggschlag.
Sohn Johann wurde am 24. Oktober 1725 in Poggschlag Nr. 8 geboren, er folgte lt. Grundbuch als Ganzlehensbesitzer seinen Eltern, ein Kauf- oder Übergabevertrag fehlt im Niederösterreichischen Landesarchiv.

Schuester Johann und Elisabeth geb. Kirnesberger

Johann und Elisabeth Kirnesberger haben am 21. Juni 1746 in der Pfarre Martinsberg geheiratet. Die beiden übergaben laut Kaufvertrag (HS Pöggstall KG Krems 173/070, 1768–1788, Kaufprotokoll, fol. 188) vom 07. Februar 1775 das Ganzlehen um 28 Gulden an ihren ehelichen Sohn und seiner angehenden Ehewirthin

Joseph Schuester und Magdalena geb. Bleßberger

die beiden heirateten kurz nach der Hausübergabe am 21. Februar 1775.
Joseph und Magdalena Schuster verkauften das Ganzlehen ihrem Sohn Johann, geboren am 29. Mai 1787, um 600 Gulden am 03. Februar 1808 (HS Gutenbrunn, BG Ottenschlag 05/15, 1808–1830, Kaufprotokoll, Fol. 2f).

Schuster Johann und Anna Maria geb. Lidl

Johann heiratete einige Tage nach der Hausübergabe Anna Maria Lidl am 23. Februar 1808 in der Pfarre Martinsberg.
Er verstarb am 31. Juli 1829 und seine Witwe Anna Maria heiratete

Hofer Johann und Anna Maria verw. Schuster

am 19. Jänner 1830 in der Pfarre Martinsberg. Das Ganzlehen wurde bereits am 19. November 1829 gemäß Heiratsvertrag übertragen.
Johann und Anna Maria Hofer verkauften Poggschlag Nr. 8 (HS Gutenbrunn, BG Ottenschlag 05/16, 1829–1850, Kaufverträge, Fol. 70) um 560 Gulden an Anna Marias Sohn aus erster Ehe Michael Schuster und dessen künftiger Ehewirthin am 06. Oktober 1835.

Schuster Michael und Franziska geb. Stoiber

Michael wurde am 11. August 1815 in Poggschlag Nr. 8 geboren. Die Trauung mit Franziska Stoiber fand in der Pfarre Martinsberg am 27. Oktober 1835 statt. Sohn Franz wurde am 17. Februar 1855 in Poggschlag Nr. 8 geboren.

Franziszeischen Kataster 1817-1825, VOMB, 727 Ulrichschlag/Poggschlag

Parzellennr.: 14 Familienname, Vorname: Schuster Michael, Beruf: B (B = Bauer), Hausnr.: 8

Quelle: BEV, FK Mappe OM 24286
Schuster Franz und Josefa geb. Eder

heirateten am 31. Juli 1882 in der Pfarre Martinsberg. Aufgrund es Kaufvertrages vom 8. Mai 1880 und des Ehevertrages vom 15. Juli 1882 wurde den beiden je zur Häfte das Eigentumsrecht einverleibt. Franz starb am 9. März 1928, Josefa war bereits am 30. November 1921 in Poggschlag Nr. 8 verstorben.

Hofbauer Johann und Josefa geb. Schuster

Josefa Schuster, geboren am 7. November 1896 in Poggschlag Nr. 8 und Tochter von Franz und Josefa Schuster, heiratete am 07. Juli 1925 Johann Hofbauer in der Pfarre Martinsberg. Das Eigentumsrecht wurde aufgrund des Übergabevertrages und Trauscheines den beiden je zur Hälfte am 03. August 1925 einverleibt.

Ehrl Josef und Hedwig geb. Hofbauer

Hedwig Hofbauer, geboren 1931, Tochter von Johann und Josefa Hofbauer, heiratete Josef Ehrl im Jahr 1957. Das Eigentumsrecht wurde ihnen aufgrund des Übergabe- und Übernahmevertrages vom 12. Oktober 1957 übertragen. Nach dem Tod von Hedwig Ehrl im Jahr 1988 ging das Eigentum durch Einantwortung vom 13. Oktober 1988 an Josef Ehrl sen., geboren 1932, über.

Ehrl Josef jun. und Erna

geboren 1968, mein Cousin 7. Grades – unsere gemeinsamen Vorfahren waren Stefan und Susanna Schuster, erhielt das Eigentumsrecht aufgrund des Übergabevertrages vom 29. Dezember 1989.

Avatar

Ingrid Schuster

Im Dezember 2011 habe ich begonnen, meine Familiengeschichte zu erforschen, meine Forschungsergebnisse habe ich seit Anfang 2017 im Internet publiziert.

Alle Beiträge ansehen von Ingrid Schuster →

Ein Gedanke zu “Poggschlag Nr. 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code